facebooktwitter2linkedinyoutube

button googleplaybutton appstorebutton blackberry

TV-Absatz erreicht 10-Millionen-Marke

Für das Gesamtjahr 2012 rechnet der Branchenverband ZVEI mit zehn Millionen verkauften Fernsehgeräten in Deutschland. Im Vergleich zum Vorjahr entspricht das einer Steigerung von 4,7 Prozent.

Alle in diesem Jahr verkauften Fernseher sind HD-fähig. In der aktuellen ZVEI-Studie "Die Zukunft des Fernsehens" gaben 25 Prozent der Befragten an, dass der Empfang des hoch auflösenden Fernsehens (HDTV) ein Kaufkriterium für ein neues TV-Gerät sei.

Die Studie ergab außerdem, dass zeitversetztes Fernsehen und TV-Aufnahmen bei den Verbrauchern beliebt sind: 20 Prozent der deutschen TV-Haushalte nutzen zeitversetztes Fernsehen, 35 Prozent zeichnen Sendungen auf.

Einen Kommentar verfassen

0 / 800 Zeichen Beschränkung
Dein Text sollte zwischen 7-800 Zeichen lang sein
Nutzungsbedingungen.
  • Keine Kommentare gefunden
medienportal

Beliebteste News

  • Vergangene 7 Tage
  • 30 Tage
  • Seit 2010
Der neue Spartenkanal Collection will am 20. November den Sendebetrieb aufnehmen. „Wir arbeiten mit drei klar strukturierten...
Der Vorstandsvorsitzende von Sky Deutschland, Brian Sullivan, fordert die Deutsche Telekom heraus: Beim Bieterverfahren um die...
Mit Timo TV ist ein TV-Kaufhaus für Markenartikel gestartet: In moderierten Verkaufsshows werden Produkte und Angebote vorgestellt,...
Die Pay-TV-Plattform AustriaSat will die HD-Versionen der deutschen Privatsender künftig für Satellitenhaushalte in Österreich via...
Zwischen der Mediengruppe RTL Deutschland und der Deutschen Telekom ist ein heftiger Streit um die Verbreitung der RTL-Sender auf der...
Die Mediengruppe RTL Deutschland beendet am 31. Oktober die DVB-T-Verbreitung ihrer Free-TV-Sender RTL, VOX, RTL II und Super RTL in...
etg120x60fbtv120x60fbt120x60pp120x60etgc120x60