facebooktwitter2linkedinyoutube

button googleplaybutton appstorebutton blackberry

NetRange bietet 2.000 Smart-TV-Sender

Der Multimedia-Dienstleister NetRange holt rund 2.000 TV-Sender auf sein Medienportal für Fernseher mit Internetanschluss. Die Besitzer von Smart-TV-Geräten von Firmen wie Sharp, Loewe und TLC können die Programme als Livestreams via Internet auf dem TV-Bildschirm empfangen.

Die Verträge mit den Sendern wurden jetzt unterschrieben, wie NetRange in Hamburg mitteilte. Mit dabei sind beispielsweise BBC News aus Großbritannien, RAI Uno aus Italien und Antena 3 aus Spanien sowie verschiedene Sportkanäle.

Das TV-Angebot unterscheidet sich je nach Land. Die Sender müssen keine Einspeisungsgebühren zahlen, sagte NetRange-Geschäftsführer Jan Wendt dem "Handelsblatt". Die Verbraucher zahlen lediglich für Premium-Programme. Bis 2016 will NetRange 10.000 Sender anbieten.

Das NetRange-Medienportal ist nach Angaben von Wendt bislang auf sechs bis sieben Millionen Geräten weltweit installiert. Die Reichweite soll dank bereits unterschriebener Verträge mit TV-Herstellern in den nächsten fünf Jahren auf mindestens 30 Millionen Fernseher steigen.

Einen Kommentar verfassen

0 / 800 Zeichen Beschränkung
Dein Text sollte zwischen 7-800 Zeichen lang sein
Nutzungsbedingungen.
  • Keine Kommentare gefunden
medienportal

Beliebteste News

  • Vergangene 7 Tage
  • 30 Tage
  • Seit 2010
Der neue Spartenkanal Collection will am 20. November den Sendebetrieb aufnehmen. „Wir arbeiten mit drei klar strukturierten...
Mit Timo TV ist ein TV-Kaufhaus für Markenartikel gestartet: In moderierten Verkaufsshows werden Produkte und Angebote vorgestellt,...
Die Pay-TV-Plattform AustriaSat will die HD-Versionen der deutschen Privatsender künftig für Satellitenhaushalte in Österreich via...
Zwischen der Mediengruppe RTL Deutschland und der Deutschen Telekom ist ein heftiger Streit um die Verbreitung der RTL-Sender auf der...
Die Mediengruppe RTL Deutschland beendet am 31. Oktober die DVB-T-Verbreitung ihrer Free-TV-Sender RTL, VOX, RTL II und Super RTL in...
Die öffentlich-rechtlichen TV-Anstalten wollen die Zahl ihrer HDTV-Sender erhöhen. In drei Jahren könnten Dritte Programme der ARD und...
etg120x60fbtv120x60fbt120x60pp120x60etgc120x60