facebooktwitter2linkedinyoutube

button googleplaybutton appstorebutton blackberry

Unitymedia Kabel BW baut Abrufangebot aus

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia Kabel BW hat sein Video-on-Demand-Angebot in den ersten beiden Monaten des Jahres 2014 um fast 2.000 auf insgesamt 8.000 Titel aufgestockt.

BT Sport behält Bundesliga-Rechte

Die Bundesliga wird in Großbritannien und Irland weiterhin bei BT Sport, der Sendergruppe von British Telecommunications, zu sehen sein. Einen entsprechenden Vertrag für die Spielzeiten 2015/16 und 2016/17 hat die DFL-Vermarktungstochter DFL Sports Enterprises mit dem britischen Telekommunikationskonzern unterzeichnet.

KI.KA: Doku-Serie mit Wigald Boning

Ein sechsköpfiges Team, ein uraltes Schloss, ein verschollener Schatz und jede Menge Fragen: Das ist der Stoff, aus dem die neue tägliche Doku-Serie "Jäger des Wissens" beim Kinderkanal KI.KA ist.

Sky startet Kinderbereich bei Snap

Der Pay-TV-Veranstalter Sky Deutschland richtet einen Kinderbereich in seiner Online-Videothek Snap ein: Das Angebot, das ab 27. Februar 2014 verfügbar ist, bündelt rund 1.500 Kinder- und Familieninhalte.

Deutsche TV-Plattform: Wolfgang Elsäßer neuer Vorsitzender

Wolfgang Elsäßer wird neuer Vorsitzender der Deutschen TV-Plattform. Die Mitglieder des Branchenverbands wählten den Geschäftsführer von Astra Deutschland auf ihrer Mitgliederversammlung am 25. Februar 2014 in Stuttgart an die Spitze.

Harald Schmidt: Late-Night-Show als Theater

Harald Schmidt, der sich am 13. März 2014 mit seiner "Harald Schmidt Show" vom TV-Bildschirm verabschiedet, hat bereits Pläne für die Zukunft: Der Moderator will sein Kölner Studio 449 zum Theater umfunktionieren und dort seine Late-Night-Show vor Publikum zeigen.

Otto Waalkes & Co.: ARD & ZDF planen neue Shows

ARD und ZDF planen zahlreiche neue TV-Shows mit bekannten Moderatoren: Barbara Schöneberger soll eine Unterhaltungsreihe zur Hauptsendezeit im Ersten erhalten, wie das Nachrichtenmagazin "Focus" berichtet. Auch für Kai Pflaume und Jörg Pilawa sei eine gemeinsame Sendung geplant.

ARD und ZDF wollen lustiger werden

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen verstärkt auf Humor. Im Ersten soll vom Herbst 2014 an der späte Donnerstagabend lustiger werden, an dem bis dahin noch Reinhold Beckmann talkt.
medienportal

Beliebteste News

  • Vergangene 7 Tage
  • 30 Tage
  • Seit 2010
Der neue Spartenkanal Collection will am 20. November den Sendebetrieb aufnehmen. „Wir arbeiten mit drei klar strukturierten...
Die Pay-TV-Plattform AustriaSat will die HD-Versionen der deutschen Privatsender künftig für Satellitenhaushalte in Österreich via...
Mit Timo TV ist ein TV-Kaufhaus für Markenartikel gestartet: In moderierten Verkaufsshows werden Produkte und Angebote vorgestellt,...
Zwischen der Mediengruppe RTL Deutschland und der Deutschen Telekom ist ein heftiger Streit um die Verbreitung der RTL-Sender auf der...
Die Mediengruppe RTL Deutschland beendet am 31. Oktober die DVB-T-Verbreitung ihrer Free-TV-Sender RTL, VOX, RTL II und Super RTL in...
Die öffentlich-rechtlichen TV-Anstalten wollen die Zahl ihrer HDTV-Sender erhöhen. In drei Jahren könnten Dritte Programme der ARD und...
etg120x60fbtv120x60fbt120x60pp120x60etgc120x60