facebooktwitter2linkedinyoutube

button googleplaybutton appstorebutton blackberry

LTE erreicht 13 Millionen Haushalte

Der Ausbau der mobilen Breitbandnetze geht zügig voran: In Deutschland können bereits rund 13 Millionen Haushalte den neuen Mobilfunkstandard LTE nutzen, wie eine Umfrage des Branchenverbands BITKOM unter den Netzbetreibern ergeben hat.

Demnach haben die Anbieter bundesweit bislang rund 3.000 LTE-Basisstationen in Betrieb genommen. Mehr als 150.000 Kunden nutzen die neue Technologie bereits.

"Nach der Versorgung des ländlichen Raums wird jetzt der LTE-Ausbau in den größeren Städten fortgesetzt", sagte BITKOM-Präsident Dieter Kempf in Berlin. Bereits in vollem Gang ist der Ausbau in Düsseldorf, Köln, Frankfurt am Main, München und Berlin. Bis Ende dieses Jahres wird LTE in rund 300 Städten verfügbar sein. Die Anbieter schätzen, bis dahin mehr als die Hälfte der Haushalte in Deutschland mit LTE versorgen zu können.

Der LTE-Standard (Long Term Evolution) ist der Nachfolger von UMTS und ermöglicht Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 100 Mbit/s. Um die Lizenzvorgaben der Bundesnetzagentur zu erfüllen, haben die Anbieter zunächst ländliche Gebiete ohne Breitbandanschluss via Kabel oder DSL mit LTE ausgerüstet.

Die Versorgung auf dem Land ist in Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland und Schleswig-Holstein abgeschlossen. Weitere Standorte sollen folgen, um die letzten weißen Flecken in der Breitbandversorgung zu schließen. Derzeit wird LTE bislang vor allem als Internetzugang von Privathaushalten und Geschäftskunden genutzt

Der Zugang erfolgt über Modems und LTE-Sticks für PCs und Tablet-PCs. Handy-Hersteller wie Samsung und Nokia bringen derzeit die ersten LTE-Smartphones auf den Markt.

Mit LTE-Advanced steht bereits der nächste technologische Schritt bevor, der eine Datenrate von bis zu 1.000 Mbit/s ermöglicht. Vorteil: Die aktuell in Betrieb genommenen LTE-Basisstationen können weiter genutzt werden und bekommen lediglich ein Software-Update. Nach derzeitigem Stand beginnt der LTE-Advanced-Ausbau in vier bis fünf Jahren.

Einen Kommentar verfassen

0 / 800 Zeichen Beschränkung
Dein Text sollte zwischen 7-800 Zeichen lang sein
Nutzungsbedingungen.
  • Keine Kommentare gefunden
medienportal

Beliebteste News

  • Vergangene 7 Tage
  • 30 Tage
  • Seit 2010
Der neue Spartenkanal Collection will am 20. November den Sendebetrieb aufnehmen. „Wir arbeiten mit drei klar strukturierten...
Der Vorstandsvorsitzende von Sky Deutschland, Brian Sullivan, fordert die Deutsche Telekom heraus: Beim Bieterverfahren um die...
Mit Timo TV ist ein TV-Kaufhaus für Markenartikel gestartet: In moderierten Verkaufsshows werden Produkte und Angebote vorgestellt,...
Die Pay-TV-Plattform AustriaSat will die HD-Versionen der deutschen Privatsender künftig für Satellitenhaushalte in Österreich via...
Zwischen der Mediengruppe RTL Deutschland und der Deutschen Telekom ist ein heftiger Streit um die Verbreitung der RTL-Sender auf der...
Die Mediengruppe RTL Deutschland beendet am 31. Oktober die DVB-T-Verbreitung ihrer Free-TV-Sender RTL, VOX, RTL II und Super RTL in...
etg120x60fbtv120x60fbt120x60pp120x60etgc120x60