facebooktwitter2linkedinyoutube

button googleplaybutton appstorebutton blackberry

Eusanet treibt Breitband-Ausbau voran

Der Internet-via-Satellit-Anbieter Eusanet treibt mit seiner Lösung zur Ortsnetzversorgung den Breitband-Ausbau im ländlichen Raum weiter voran. Das Hybridsystem, das Satellit und Telefonnetz kombiniert, steht ab sofort in der Gemeinde Gelenberg und damit erstmals in Rheinland-Pfalz zur Verfügung.

Die Lösung ermöglicht einen Internetzugang mit bis zu 30 Mbit/s im Downlink und 5 Mbit/s im Uplink über das lokale Ortsnetz. Als Infrastrukturmaßnahme wurde der satellitengestützte Breitband-Ausbau der Kommune Gelenberg durch das Land Rheinland-Pfalz gefördert.

Da das bestehende Ortsnetz für den Hausanschluss eingesetzt wird, kann der Eusanet-Service schnell und ohne große Baumaßnahmen eingeführt werden. Die Zuführung erfolgt über den für Internet-Dienste ausgelegten Eutelsat-Satelliten KA-SAT (9° Ost).

Die Endkunden können den Highspeed-Zugang über ihre Telefonanschlussdosen ab 24,90 Euro pro Monat nutzen. Eine kostenlose VoIP-Telefon-Flatrate ins deutsche Festnetz ist bereits enthalten. Zur Nutzung ist lediglich ein handelsübliches Modem notwendig, das von Eusanet kostenlos zur Verfügung gestellt wird.

"Die Vorteile bei der Nutzung bestehender Ortsnetze im Vergleich zu WLAN-Netzen liegen auf der Hand", erklärte Eusanet-Geschäftsführer Stephan Schott im fränkischen Bischberg. "Unsere Systemlösung ist wesentlich leistungsfähiger in punkto Datenübertragung und zudem zukunftsfähig ausgestattet: So sind die Eusanet-Netze skalierbar ausgelegt und wachsen mit dem Bedarf unserer Kunden. Kurzum - die Datenpower wird nicht wie bei WLAN durch die Technik eingeschränkt. Wir wachsen mit dem Breitbandbedarf unserer Kunden."

Einen Kommentar verfassen

0 / 800 Zeichen Beschränkung
Dein Text sollte zwischen 7-800 Zeichen lang sein
Nutzungsbedingungen.
  • Keine Kommentare gefunden
medienportal

Beliebteste News

  • Vergangene 7 Tage
  • 30 Tage
  • Seit 2010
Der neue Spartenkanal Collection will am 20. November den Sendebetrieb aufnehmen. „Wir arbeiten mit drei klar strukturierten...
Mit Timo TV ist ein TV-Kaufhaus für Markenartikel gestartet: In moderierten Verkaufsshows werden Produkte und Angebote vorgestellt,...
Die Pay-TV-Plattform AustriaSat will die HD-Versionen der deutschen Privatsender künftig für Satellitenhaushalte in Österreich via...
Zwischen der Mediengruppe RTL Deutschland und der Deutschen Telekom ist ein heftiger Streit um die Verbreitung der RTL-Sender auf der...
Die Mediengruppe RTL Deutschland beendet am 31. Oktober die DVB-T-Verbreitung ihrer Free-TV-Sender RTL, VOX, RTL II und Super RTL in...
Die öffentlich-rechtlichen TV-Anstalten wollen die Zahl ihrer HDTV-Sender erhöhen. In drei Jahren könnten Dritte Programme der ARD und...
etg120x60fbtv120x60fbt120x60pp120x60etgc120x60