facebooktwitter2linkedinyoutube

button googleplaybutton appstorebutton blackberry

Eusanet kombiniert Sat-Internet mit IPTV

Der Internet-via-Satellit-Anbieter Eusanet hat in der Eifelgemeinde Gelenberg ein Pilotprojekt gestartet, bei dem erstmals in Europa ein schneller Internetzugang via Satellit mit TV-Programmen im IP-Verfahren über vorhandene örtliche kupferbasierte Telefonnetze mittels DSL-/VDSL-Technologie angeboten werden.

Die angeschlossenen Haushalte erhalten dadurch neben Breitband-Internet mit bis zu 30 Mbit/s eine Versorgung mit digitalen TV-Programmen in herkömmlicher Bildauflösung. Hierzu werden die am Einspeisepunkt via Satellit empfangenen TV-Sender direkt ins IP-Format gewandelt und in die Haushalte gestreamt. Die Nutzer können mit einer entsprechenden App das IPTV-Angebot auch auf mobilen Endgeräten wie Smartphones, Tablets oder Laptops im Haushalt empfangen. Da der TV-Dienst nicht über das Internet herangeführt, sondern auf der letzten Meile eingespeist wird, zählen die TV-Streams auch nicht zum monatlich Datenvolumen des gewählten Internet-Tarifs.

Für die Weitergabe der TV-Streams an den Flachbildschirm benötigen Haushalte einen Receiver mit Linux-basiertem Mediacenter. Daran anschließbar sind eine externe Festplatte mit PVR-Funktion für Aufzeichnungen von Sendungen sowie ein USB-WLAN-Stick. Das Gerät lässt sich über eine Fernbedienung oder alternativ über eine kostenlose Handy-App (iOS/Android) steuern.

"Wir wollen mit diesem Piloten unsere Internet-Anbindung entlasten, da vor allem die junge Generation zunehmend zuhause TV auf mobilen Endgeräten anschaut. Die jetzt realisierte Lösung ist datenvolumenneutral und bietet allen Haushaltsmitgliedern die Möglichkeit, digitales Fernsehen auf jedem gewünschten Endgerät zu schauen, ob auf dem Flachbildfernseher oder einem mobilen Endgerät", sagte Eusanet-Geschäftsführer Stephan Schott. "Für die teilnehmenden Haushalte ist der IPTV-Dienst kostenfrei. Bei entsprechender Akzeptanz denken wir über ein neues IPTV-Servicepaket und sogar über einen Ausbau der Lösung in Richtung HD nach."

Einen Kommentar verfassen

0 / 800 Zeichen Beschränkung
Dein Text sollte zwischen 7-800 Zeichen lang sein
Nutzungsbedingungen.
  • Keine Kommentare gefunden
medienportal

Beliebteste News

  • Vergangene 7 Tage
  • 30 Tage
  • Seit 2010
Der neue Spartenkanal Collection will am 20. November den Sendebetrieb aufnehmen. „Wir arbeiten mit drei klar strukturierten...
Mit Timo TV ist ein TV-Kaufhaus für Markenartikel gestartet: In moderierten Verkaufsshows werden Produkte und Angebote vorgestellt,...
Die Pay-TV-Plattform AustriaSat will die HD-Versionen der deutschen Privatsender künftig für Satellitenhaushalte in Österreich via...
Zwischen der Mediengruppe RTL Deutschland und der Deutschen Telekom ist ein heftiger Streit um die Verbreitung der RTL-Sender auf der...
Die Mediengruppe RTL Deutschland beendet am 31. Oktober die DVB-T-Verbreitung ihrer Free-TV-Sender RTL, VOX, RTL II und Super RTL in...
Die öffentlich-rechtlichen TV-Anstalten wollen die Zahl ihrer HDTV-Sender erhöhen. In drei Jahren könnten Dritte Programme der ARD und...
etg120x60fbtv120x60fbt120x60pp120x60etgc120x60