facebooktwitter2linkedinyoutube

button googleplaybutton appstorebutton blackberry

RTL-Sender ab sofort bei Zattoo

Die Free-TV-Sender der Mediengruppe RTL Deutschland sind ab sofort auf der Internet-TV-Plattform Zattoo zu empfangen. Die Livestreams von RTL, VOX, n-tv, RTL Nitro, Super RTL und RTL II sind Teil des kostenpflichtigen "HiQ"-Pakets, das ab 3,75 Euro pro Monat bezogen werden kann.

Der Zugang erfolgt über das offene Internet sowie Smartphones, Tablet-PCs, Smart-TV-Fernseher von Samsung und LG, die Xbox 360 und die TV-Box VideoWeb. Die RTL-Gruppe und Zattoo hatten im April 2013 ihre Zusammenarbeit vereinbart.

Ebenfalls neu: Zattoo ist neuerdings mobil nicht mehr nur per WLAN, sondern auch über Mobilfunknetze verfügbar. Die Nutzer können zwischen verschiedenen Bandbreiten wählen und damit den Datenverbrauch beeinflussen. Die RTL-Sender, DMAX und Sport1 stehen allerdings vorerst nur via WLAN bereit.

Einen Kommentar verfassen

0 / 800 Zeichen Beschränkung
Dein Text sollte zwischen 7-800 Zeichen lang sein
Nutzungsbedingungen.
  • Keine Kommentare gefunden
medienportal

Beliebteste News

  • Vergangene 7 Tage
  • 30 Tage
  • Seit 2010
Der neue Spartenkanal Collection will am 20. November den Sendebetrieb aufnehmen. „Wir arbeiten mit drei klar strukturierten...
Der Vorstandsvorsitzende von Sky Deutschland, Brian Sullivan, fordert die Deutsche Telekom heraus: Beim Bieterverfahren um die...
Mit Timo TV ist ein TV-Kaufhaus für Markenartikel gestartet: In moderierten Verkaufsshows werden Produkte und Angebote vorgestellt,...
Die Pay-TV-Plattform AustriaSat will die HD-Versionen der deutschen Privatsender künftig für Satellitenhaushalte in Österreich via...
Zwischen der Mediengruppe RTL Deutschland und der Deutschen Telekom ist ein heftiger Streit um die Verbreitung der RTL-Sender auf der...
Die Mediengruppe RTL Deutschland beendet am 31. Oktober die DVB-T-Verbreitung ihrer Free-TV-Sender RTL, VOX, RTL II und Super RTL in...
etg120x60fbtv120x60fbt120x60pp120x60etgc120x60