facebooktwitter2linkedinyoutube

button googleplaybutton appstorebutton blackberry

RTL-Sender ab sofort bei Zattoo

Die Free-TV-Sender der Mediengruppe RTL Deutschland sind ab sofort auf der Internet-TV-Plattform Zattoo zu empfangen. Die Livestreams von RTL, VOX, n-tv, RTL Nitro, Super RTL und RTL II sind Teil des kostenpflichtigen "HiQ"-Pakets, das ab 3,75 Euro pro Monat bezogen werden kann.

Der Zugang erfolgt über das offene Internet sowie Smartphones, Tablet-PCs, Smart-TV-Fernseher von Samsung und LG, die Xbox 360 und die TV-Box VideoWeb. Die RTL-Gruppe und Zattoo hatten im April 2013 ihre Zusammenarbeit vereinbart.

Ebenfalls neu: Zattoo ist neuerdings mobil nicht mehr nur per WLAN, sondern auch über Mobilfunknetze verfügbar. Die Nutzer können zwischen verschiedenen Bandbreiten wählen und damit den Datenverbrauch beeinflussen. Die RTL-Sender, DMAX und Sport1 stehen allerdings vorerst nur via WLAN bereit.

Einen Kommentar verfassen

0 / 800 Zeichen Beschränkung
Dein Text sollte zwischen 7-800 Zeichen lang sein
Nutzungsbedingungen.
  • Keine Kommentare gefunden
medienportal

Beliebteste News

  • Vergangene 7 Tage
  • 30 Tage
  • Seit 2010
Der neue Spartenkanal Collection will am 20. November den Sendebetrieb aufnehmen. „Wir arbeiten mit drei klar strukturierten...
Mit Timo TV ist ein TV-Kaufhaus für Markenartikel gestartet: In moderierten Verkaufsshows werden Produkte und Angebote vorgestellt,...
Die Pay-TV-Plattform AustriaSat will die HD-Versionen der deutschen Privatsender künftig für Satellitenhaushalte in Österreich via...
Zwischen der Mediengruppe RTL Deutschland und der Deutschen Telekom ist ein heftiger Streit um die Verbreitung der RTL-Sender auf der...
Die Mediengruppe RTL Deutschland beendet am 31. Oktober die DVB-T-Verbreitung ihrer Free-TV-Sender RTL, VOX, RTL II und Super RTL in...
Die öffentlich-rechtlichen TV-Anstalten wollen die Zahl ihrer HDTV-Sender erhöhen. In drei Jahren könnten Dritte Programme der ARD und...
etg120x60fbtv120x60fbt120x60pp120x60etgc120x60