facebooktwitter2linkedinyoutube

button googleplaybutton appstorebutton blackberry

SLM bringt Lokal-TV in Satellitenhaushalte

Die Sächsische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (SLM) will mit einem neuen Pilotprojekt dafür sorgen, dass auch Satellitenhaushalte Lokalfernsehen empfangen können: Dazu werden über Astra (19,2° Ost) zwei Signalkennungen ausgestrahlt, die auf Sachsen Fernsehen und Kabel Journal verweisen.

HD Austria holt DMAX HD und Deluxe Music HD

HD Austria, die HDTV-Plattform auf Astra (19,2° Ost) für Satellitenhaushalte in Österreich, erweitert ihr Angebot um zwei Sender: Der Musikkanal Deluxe Music HD wird im Oktober 2013 aufgeschaltet, der Männersender DMAX HD folgt im November 2013.

KabelKiosk baut HD-Angebot aus

Der KabelKiosk, die Programm- und Dienste-Plattform des Satellitenbetreibers Eutelsat für Kabelnetz- und IPTV-Betreiber, baut am 5. November 2013 ihr HD-Angebot deutlich aus.

MABB startet Medienportal via WLAN

Die Medienanstalt Berlin-Brandenburg (MABB) hat zusammen mit 22 Partnern ein lokales Medienportal gestartet. Das kostenfreie Angebot ist über die WLAN-Hotspots abrufbar, die der Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland seit Oktober 2012 in Berlin und Potsdam einrichtet.

Sky startet bei A1 TV in Österreich

Die Telekom Austria will auf ihrer IPTV-Plattform A1 TV noch vor Jahresende das Pay-TV-Angebot von Sky Österreich aufschalten.

EU genehmigt Kabel Deutschland/Vodafone-Deal

Die EU-Kommission hat die Übernahme von Kabel Deutschland durch Vodafone ohne Auflagen genehmigt. Auf den Wettbewerb seien durch den Zusammenschluss keine nennenswerten negativen Auswirkungen zu erwarten, weil sich die Unternehmen in ihren Hauptgeschäftsaktivitäten ergänzten, erklärte die Behörde in Brüssel.

Neue DVB-T-Sender in Hamburg

Die Medienanstalt Hamburg/Schleswig-Holstein (MA HSH) hat zwei Sendeplätze für digitales terrestrisches Fernsehen (DVB-T) in Hamburg ausgeschrieben. Dabei handelt es sich um Kapazität für zwei 24-Stunden-Programme auf den Kanälen K36 und K46.

Kabel Deutschland weist Vorwürfe zurück

Kabel Deutschland wehrt sich gegen den Vorwurf der Landesmedienanstalten, den Nachrichtenkanal N24 bei den Konditionen für die Einspeisung ins Kabelnetz gegenüber den öffentlich-rechtlichen Sendern ungleich behandelt zu haben.
medienportal

Beliebteste News

  • Vergangene 7 Tage
  • 30 Tage
  • Seit 2010
Der neue Spartenkanal Collection will am 20. November den Sendebetrieb aufnehmen. „Wir arbeiten mit drei klar strukturierten...
Die Pay-TV-Plattform AustriaSat will die HD-Versionen der deutschen Privatsender künftig für Satellitenhaushalte in Österreich via...
Mit Timo TV ist ein TV-Kaufhaus für Markenartikel gestartet: In moderierten Verkaufsshows werden Produkte und Angebote vorgestellt,...
Zwischen der Mediengruppe RTL Deutschland und der Deutschen Telekom ist ein heftiger Streit um die Verbreitung der RTL-Sender auf der...
Die Mediengruppe RTL Deutschland beendet am 31. Oktober die DVB-T-Verbreitung ihrer Free-TV-Sender RTL, VOX, RTL II und Super RTL in...
Die öffentlich-rechtlichen TV-Anstalten wollen die Zahl ihrer HDTV-Sender erhöhen. In drei Jahren könnten Dritte Programme der ARD und...
etg120x60fbtv120x60fbt120x60pp120x60etgc120x60