facebooktwitter2linkedinyoutube

button googleplaybutton appstorebutton blackberry

Schlagerparadies startet via Digitalradio

Die Musikwelle Schlagerparadies kann ihr Programm bundesweit im terrestrischen Digitalradioverfahren DAB+ verbreiten: Die Kommission für Zulassung und Aufsicht (ZAK) der Landesmedienanstalten gab auf ihrer jüngsten Sitzung grünes Licht.

ManouLenz.TV startet via DVB-T in Berlin

Der Teleshopping-Kanal ManouLenz.TV ist ab sofort via DVB-T in der Region Berlin-Brandenburg zu empfangen. Der Sendernetzbetreiber Media Broadcast verbreitet das Programm über die Sendeanlagen Berlin-Alexanderplatz und Berlin-Schäferberg.

Deutschlandradio-Chef fordert UKW-Abschaltung

Der Intendant des Deutschlandradios, Willi Steul, fordert das Ende des analogen UKW-Rundfunks zugunsten des terrestrischen Digitalradiosystems DAB+. "Statt weiter auf Technik aus der Radio-Steinzeit zu setzen, sollten wir endlich den Umstieg auf das Digitalradio schaffen", sagte der 63-Jährige der "Wirtschaftswoche".

Kritik an Benachteiligung bei Breitbandausbau

Der Fachverband Rundfunk- und Breitbandkommunikation (FRK), die Landesgruppe Berlin-Brandenburg des Verbands kommunaler Unternehmen (VKU) und der Städte- und Gemeindebund Brandenburg (StGB) appellieren an die Landes- und Bundesregierung, die Belange mittelständischer Telekommunikationsanbieter und von Kommunen beim Breitbandausbau stärker zu berücksichtigen.

HD+ holt drei neue TV-Sender

HD+, die Satellitenplattform mit den HD-Versionen privater Free-TV-Sender, nimmt am 16. April 2014 drei weitere Programme in ihr Angebot auf: RTL Nitro HD, ProSieben Maxx HD und n-tv HD.

Bibel TV erhält Fenster bei bw family

Bibel TV ist künftig auch in analoger Form im Kabelnetz von Kabel BW in Baden-Württemberg zu empfangen: Der christliche Familienkanal hat dazu eine Zusammenarbeit mit dem Regionalsender bw family vereinbart, auf dessen Programmplatz Bibel TV täglich von 20 bis 24 Uhr ein Sendefenster erhält.

TV-Empfang: Satellit und Kabel bleiben vorn

Das Satellitenfernsehen ist mit einem Marktanteil von 47 Prozent weiterhin der meistgenutzte TV-Empfangsweg in Deutschland: 18,07 Millionen Haushalte holen sich auf diesem Weg ihre Fernsehprogramme auf den Hauptfernseher.

Servus TV verlässt DVB-T in Berlin

Servus TV hat seine digitale terrestrische Verbreitung in Berlin eingestellt. Die DVB-T-Ausstrahlung sei von vornherein nur für einen befristeten Zeitraum veranschlagt gewesen, sagte eine Sprecherin des Privatsenders gegenüber Rapid TV News.
medienportal

Beliebteste News

  • Vergangene 7 Tage
  • 30 Tage
  • Seit 2010
Der neue Spartenkanal Collection will am 20. November den Sendebetrieb aufnehmen. „Wir arbeiten mit drei klar strukturierten...
Der Vorstandsvorsitzende von Sky Deutschland, Brian Sullivan, fordert die Deutsche Telekom heraus: Beim Bieterverfahren um die...
Mit Timo TV ist ein TV-Kaufhaus für Markenartikel gestartet: In moderierten Verkaufsshows werden Produkte und Angebote vorgestellt,...
Die Pay-TV-Plattform AustriaSat will die HD-Versionen der deutschen Privatsender künftig für Satellitenhaushalte in Österreich via...
Zwischen der Mediengruppe RTL Deutschland und der Deutschen Telekom ist ein heftiger Streit um die Verbreitung der RTL-Sender auf der...
Die Mediengruppe RTL Deutschland beendet am 31. Oktober die DVB-T-Verbreitung ihrer Free-TV-Sender RTL, VOX, RTL II und Super RTL in...
etg120x60fbtv120x60fbt120x60pp120x60etgc120x60